Wenn Kinder Teenager werden – eine herausfordernde Zeit für alle!?

Wenn Kinder Teenager werden – eine herausfordernde Zeit für alle!?

Wenn Kinder ihr Essverhalten ändern, schwierig werden und mit den Eltern im Clinch liegen, dann ist der Nachwuchs in der Pubertät angelangt. Wie sollen Sie nun in puncto Ernährung in dieser besonders sensiblen Zeit mit Ihrem Sprössling umgehen?

Ausdruck der Persönlichkeit

Essen ist für Jugendliche nicht nur reine Nährstoffaufnahme sondern wird zum Ausdruck der Persönlichkeit. Sie lehnen vermehrt das Essen zu Hause ab und greifen zu Fast Food. So wird die Nahrungsaufnahme ein Mittel zur Selbstfindung und ein Zeichen der Rebellion gegen die Eltern. Die Jugendlichen wollen aufbrechen und ihr Leben selbst gestalten. Sie wissen, dass Pizza, Burger & Co nicht unbedingt gesund sind, aber es ist ihnen egal, anderes ist viel wichtiger.

Mehr Nährstoffe

Dabei braucht der Körper besonders in dieser Zeit viele Nährstoffe, denn das Wachstum erreicht bei Mädchen im Schnitt mit zehn, bei Burschen mit elf Jahren den Höhepunkt. Die Kinder schießen in die Höhe und die Körperzusammensetzung verändert sich. Gerade jetzt ist es wichtig, dass zumindest zu Hause wichtige Nährstoffe getankt werden können. Eltern sollten daher weiterhin gute Vorbilder bleiben und einen gesunden Esstisch bieten.

Fleischfrei

Falls der Nachwuchs sich für eine vegetarische Ernährung entscheidet, ist es wichtig, ihn dabei zu unterstützten und die Entscheidung nicht als lächerlich abzutun. Ein bis zwei fleischfreie Tage pro Woche zeigen, dass die Wünsche des Heranwachsenden nicht ignoriert sondern ernst genommen werden. Lassen Sie Ihr Kind auch einmal selbst kochen! Es fühlt sich dadurch nicht nur verstanden sondern kann damit auch sein Selbstvertrauen und seine Eigenverantwortung stärken.

Gut versorgt

Bei einer vegetarischen Ernährung sollte besonders auf die Nährstoffe Eiweiß, Eisen, Jod und Omega-3-Fettsäuren geachtet werden.

Nährstoff

wichtig für

Pflanzliche Quellen

Eiweiß

Muskelbildung

Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkorngetreide, Kartoffeln

Eisen*

Sauerstofftransport im Blut

Grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkorngetreide

Jod

Geistige und körperliche Entwicklung

Jodiertes Speisesalz

Omega-3-Fettsäuren

Gehirnleistung

Walnüsse, Leinsamen; Öle: Lein-, Walnuss- und Rapsöl

*Die Kombination von Eisen mit Vitamin C (Obst und Gemüse) verbessert die Eisenaufnahme. Milchprodukte und Koffein verschlechtern diese.

Eine rein vegane Ernährung ist für Jugendliche nicht geeignet, da aufgrund des Wachstums mehr Nährstoffe benötigt werden und das Risiko für Mängel zu groß ist.

Mehr Bewegung, weniger Übergewicht

Ein falsches Essverhalten, wenig Sport und Bewegung können zu Übergewicht führen. Teenager fühlen sich oft unverstanden, Essen kann zum Seelentröster werden. Dazu kommt, dass sie die meiste Zeit sitzend verbringen, ob in der Schule oder beim Klatsch & Tratsch im Kaffeehaus. Doch übergewichtige Kinder auf Diät zu setzen ist nicht die Lösung. Je früher das Kind an Übergewicht leidet, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich bei einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil mit dem Wachstum auswächst. Regelmäßige Bewegung (laut Empfehlungen pro Tag 60 Minuten) kann es dabei unterstützen. Hier reicht meist schon die alltägliche Bewegung wie Treppen steigen anstatt den Lift zu nehmen oder eine U-Bahn-Station früher auszusteigen. Oder einfach mit den Freunden zu Musik tanzen und das Leben genießen.

Gewusst

In der Pubertät spielen die Hormone verrückt, man bekommt Pickel oder im schlimmsten Fall sogar Akne. Es ist zwar nicht wissenschaftlich erwiesen, doch soll eine Reduktion von Süßem und Fettigem die Haut verschönern.

Die Pubertät kann eine anspruchsvolle Zeit für die gesamte Familie werden. Legen Sie weiterhin Wert auf einen gesunden Esstisch, und schaffen Sie ein warmes Nest. So wissen die Kids, dass wenigstens die Welt zu Hause immer in Ordnung ist.

 


Die Autorin:
Tina Ganser, MSc. - Selbständige Ernährungswissenschafterin

Tina Ganser

Tina Ganser hat ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Neben ihrer Tätigkeit in der Gesundheitsförderung (Workshops für Schwangere/Stillende, Workshops in Schulen) ist sie auch leidenschaftliche Köchin und Autorin diverser Kochbücher. Zudem gibt sie Kochkurse und schreibt u.a. für das MERKUR friends Magazin.

Website: www.tinaganser.at
Blog: delicaticious.wordpress.com
Instagram: https://www.instagram.com/delicaticious

Immer informiert mit unserem Newsletter

  • Jetzt Preisübersicht downloaden
  • und Aktionen & Rabatte
  • per E-Mail erhalten!